Radsportzubehör auf längeren Touren

Radtouren sind eine tolle Sache, um einerseits die Natur hautnah zu erleben, aber andererseits auch zügig vorwärtszukommen. Wichtig bei längeren Radtouren sind außer einem guten Fahrrad mit Satteltaschen und der richtigen Bekleidung auch genügend Wasserflaschen und Zubehör, welches bei unvorhergesehenen Situationen weiterhilft. Zum einen braucht der Tourenfahrer passendes Werkzeug und Ersatzteile, falls eine Reifenreparatur oder ein Reifenwechsel nötig sind. Ersatzschläuche, Radflickzeug und eine Luftpumpe sind ein unbedingtes Muss. Für das Werkzeug gibt es schöne kompakte Werkzeugkisten, die das Nötigste enthalten, was das Fahrrad braucht. Eine gute Kette zum Sichern des Rades sollte man auch nicht vergessen, denn man weiß nie, wo das Rad abgestellt werden muss. Was noch ins Gepäck muss, hängt davon ab, ob die Tour eintägig ist oder länger dauert. Ist sie mehrtägig, muss leichtes Campingzubehör wie Zelt, Isomatte und kleiner Kocher in die Taschen. Schläft man in festen Unterkünften, ist ein Gepäcktransport jeweils bis zur nächsten Unterkunft eine Überlegung wert. Fahrradcomputer sind nur für ehrgeizige Radler sinnvoll, die genau wissen wollen, wie viel Strecke und Höhenmeter sie geschafft haben. Aber eine Ablage für den Lenker, auf der eine Karte wasserfest angebracht werden kann, ist auf jeden Fall nützlich. Apropos Regen, natürlich muss auch ein Radfahrerregencape mit auf die Tour.

This entry was posted in Equipment and tagged , , . Bookmark the permalink. Follow any comments here with the RSS feed for this post. Post a comment or leave a trackback: Trackback URL.

Post a Comment

Your email is never published nor shared. Required fields are marked *

*
*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>